· 

WARUM MALEN?

Wenn ein Kind malen möchte, dann fördert es - aber fordert es nicht!
Legt Stifte und ein Blatt Papier bereit, damit das Kind bei Lust und Laune und nach Bedarf kritzeln kann!

Es gibt genug gute Gründe, warum den Kindern das Malen ermöglicht werden sollte:

1. Stärkung des Selbstbewusstseins
Wenn Kinder malen und das Bild dann voller Stolz den Eltern präsentieren, wird es bestenfalls gelobt! Und wer hört Lob nicht gern? Kinder erleben dadurch, dass sie mit ihrem eigenen bunten Schaffen positive Rückmeldung erhalten können!

 

2. Positive Auswirkungen auf Grob- und Feinmotorik
Im Kleinkindalter scheint das Kind noch unkontrolliert zu kritzeln, aber auch dabei wird zB die Grobmotorik geschult. Später, wenn das Kind bereits Strichmännchen zeichnen kann und die Darstellungen immer detailgetreuer werden, wird auch die Feinmotorik geschult.

 

3. Bessere Konzentrationsfähigkeit

Habt ihr Kindern schon ganz bewusst beim Malen zugesehen? Wenn nicht, unbedingt nachholen ;)
Meistens wird es ganz still, da Kinder tief in ihre kreativen Gedanken versinken, um diese auf Blatt zu bringen. Sie lernen so, sich gezielt auf etwas zu konzentrieren, das ist dann auch in der Schule vom Vorteil!

 

4. Alltagsgeschehen wird verarbeitet

Das Kind ist traurig? Dann wird es meistens auch instinktiv zu dunkleren Farben greifen, wenn  es fröhlich ist, wird es bunt ;) Kinder verarbeiten das Alltagsgeschehen oft in Bildern. So werden in der Weihnachtszeit zB oft Christbäume oder Schneemänner gezeichnet, weil sie sich vielleicht schon sehr auf die Geschenke oder den Schnee freuen.

 

Doch der wichtigste Grund zum Malen ist einfach der, dass das Kind sich selbst gern damit ausdrücken möchte. Wenn euch bei eurem Kind etwas Spezielles durchs Malen aufgefallen ist, freue ich mich auf Kommentare!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0